Der 7. Sôke der Schule

Ôtsuka Ryûnosuke wurde als Markus Lösch in München, Deutschland, geboren. Seit seiner frühen Kindheit war er von Kampfkunst und japanischer Kultur fasziniert. Er gab sogar sein langjähriges Training mit dem englischen Langbogen auf, um sich voll und ganz dem Erlernen des Umgangs mit dem japanischen Schwert zu widmen.

Zu dieser Zeit gab es in München noch keinerlei traditionelle japanische Schwertschule (Koryû), daher er begann er zunächst mit Musô Shinden-Ryû, einem modernen Stil des Schwertziehens (Iaidô). da er aufgrund des Fehlens der praktischen Anwendung nicht mit den Lehren dieser modernen Kampfkunst zufrieden war, zog er 2010 nach Japan, um eine echte Koryû direkt an ihrer Quelle zu studieren.

Ôtsuka Ryûnosuke Taira no Masatomo (大塚龍之介平政智),
der 7. Sōke der berühmten Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō,
steht der Schule in dieser Generation vor.

 

 

Aufgrund seiner schnellen Auffassungsgabe und außergewöhnlicher Hingabe wurde Ôtsuka Ryûnosuke von Ôtsuka Yôichirô Taira no Masanori, einem Shihan (Meister) der Hokushin Ittô-Ryû und Inhaber des Menkyô-Kaiden (höchste Meisterlizenz dieser Koryû) als Uchi-Deshi (Privatschüler) angenommen.

 class=
Ôtsuka Yôichirô Taira no Masanori (大塚洋一郎平政徳),
6. Sôke der berühmten Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô

 

 

Als er Uchi-Deshi von Ôtsuka Yôichirô Taira no Masanori wurde, trainierte Ôtsuka Ryûnosuke intensiv für mehrere Stunden am Tag die Hokushin Ittô-Ryû, was ihn dazu befähigte seine Techniken schnell zu verbessern und darüber hinaus fließend Japanisch zu sprechen. Im Juli 2013 wurde Ôtsuka Yôichirô von Chiba Hiroshi Masatane, dem 5. Sôke (Stiloberhaupt), zum 6. Sôke der Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô ernannt.

 class=
Chiba Hiroshi Taira no Masatane (千葉弘平政胤),
5. Sôke der berühmten Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô

 

 

Am 26. März 2016 wurde Ôtsuka Ryûnosuke vom 6. Sôke Ôtsuka Yôichirô zusammen mit dem 5. Sôke Chiba Hiroshi offiziell zum 7. Sôke der Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô ernannt. Ôtsuka Yôichirô trat nach der Ernennung seines jungen Nachfolgers offiziell zurück und wurde Sendai-Sôke (vorangegangenes/zurückgetretenes Stiloberhaupt). Er legte somit vertrauensvoll die Führung der Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô in und außerhalb Japans komplett in die Hände von Ôtsuka Ryûnosuke.

 

Als der offizielle Nachfolger von Chiba Shûsaku, dem Kaiso (Gründer) der Schule, verbringt Ôtsuka Ryûnosuke mehrere Monate im Jahr in Japan und anderswo außerhalb Münchens, um die Lehren der Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô weltweit zu verbreiten.